DIY – BODYBUTTER

Ihr kennt das sicher. Man ist bei Instagram, guckt sich ein Profil einer Person an und klickt sich dann durch, bis man auf einem Profil einer Person ist, die die Freundin, einer Schwester, einer Cousine eines Stars ist, um es einmal überspitzt auszudrücken. 😀

Genau durch dieses Prinzip bin ich auf die Seite des Noveaux Magazins gestoßen. Dort fand ich ein Rezept für ein Körpermousse. Da war ich natürlich gespannt und musste es gleich selber ausprobieren.

Was ihr dazu braucht:

  • 1/2 Tasse Kakaobutter
  • 1/2 Tasse Kokosöl
  • 2 EL Mandelöl
  • 1 Vanilleschote

 

v.l.n.r.: Kakaobutter, Kokosöl, Mandelöl

v.l.n.r.: Kakaobutter, Kokosöl, Mandelöl

Die Kakaobutter mit dem Kokosöl und der Vanilleschote in einen Topf geben und bei geringer Hitze schmelzen lassen. Die Vanilleschote herausnehmen und die geschmolzene Kakaobutter und das Kokosöl gemeinsam mit dem Mandelöl in eine Schüssel gießen. Für max. 10 Minuten im Tiefkühlfach abkühlen lassen, bis die Konsistenz etwas „milchig“ (nicht fest!) geworden ist. Die Vanilleschote währenddessen auskratzen und anschließend zur ab- gekühlten Ölmischung geben. Diese wird nun mit einem Mixer ein paar Minuten gut aufgeschlagen, bis eine fluffige Konsistenz entsteht.

 

Körperbutter

 

Eigentlich ist es ein Körpermousse, doch das ist es nur anfangs. Wenn die enthaltene Kakaobutter richtig abkühlt, wird sie natürlich wieder fest, das macht aber nichts. Einfach ein Stück aus dem Glas nehmen und damit über die Haut streichen, durch die Wärme verflüssigt sie sich wieder und die Haut wird wunderbar gepflegt und duftet lecker!

Tipp!: Wer noch nichts zu Weihnachten hat, einfach die Körperbutter in ein schönes Glas füllen, einpacken und verschenken!

E

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.